I love you yeah yeah yeah

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
haselnuss Avatar

Von

Mit eines der besten Bücher, die ich durch vorablesen lesen durfte! Ich war total gespannt auf dieses Buch, da der Leseeindruck schon große Erwartungen bei mir geweckt hat. Und der Roman hat mich nicht enttäuscht. Der dramatische Tod des jungen Mädchens, das von einem Kindermädchen entdeckt wird, die Geschichten rund um die Beatles, die einen in die 60er zurückversetzen lassen. Die Ermittler werden sehr persönlich skizziert, man kann sich in deren Position sehr gut reinversetzen, vor allem natürlich in Detective Breen mit seinen Gefühle zu Kollegin Tozer.
Einziger Kritikpunkt: In der Mitte des Buches hätte man stellenweise etwas kürzen können. Dafür kommt zum Ende hin die Handlung wieder richtig in Fahrt. Erstaunlich fand ich auch die letzten Seiten der Geschichte, da hier kein klassisches Happy End wartet, und ich förmlich Breens Enttäuschung spüren konnte.

Fazit: Super Idee eine Kriminalgeschichte rund um die Beatles-Zeit zu stricken, gut gezeichnete Charaktere, spannende Handlung. Das Lesen hat mir sehr viel Spaß gemacht :)