Adel verpflichtet

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
cluless Avatar

Von

Mit ihrem Roman „Alles was ich dir geben will“ hat die spanische Autorin Dolores Redondo einen spannenden und tiefgründigen Krimi geschaffen, der wirklich sehr lesenswert ist.

Hauptcharakter des Romans ist Manuel Ortigaso - erfolgreicher Schriftsteller in Madrid. Dessen Mann Álvaro, Graf und hoch angesehen innerhalb einer adligen Familie, kommt bei einem Autounfall in Galicien ums Leben. Das wäre nun schon tragisch genug, müsste Manuel nicht herausfinden, dass Álvaro Geheimnisse vor ihm hatte. So sollte er zum Zeitpunkt des Unfalls doch eigentlich in Barcelona sein...
Um den Geheimnissen seines Mannes auf die Spur zu kommen macht sich Manuel auf den Weg nach Galicien zu dessen Familie. Mit Hilfe eines pensionierten Polizisten und dem Priester und langjährigen Freund von Àlvaros, Lucas, taucht Manuel ein in die Abgründe des Doppellebens seines Mannes.

Mit ihrem durchgängig spannendem Schreibstil zeichnet die Autorin eine Bild des Adels, wie ihn wohl viele insgeheim sehen. Adel verpflichtet - skrupellosen, kühl, lieblos. Dabei sind die einzelnen Charaktere mit so viel Detail ausgearbeitet, dass man sich ohne Schwierigkeiten in jeden von ihnen hineinversetzen kann. Standesdenken, Außenwirkung, Selbstzweifel und Zukunftsängste prägen die Charaktere und lassen dem Leser über das ganze Buch hinweg keine Möglichkeit abzuschweifen.

Endlich wieder ein Krimi, den ich wärmstens weiterempfehlen kann!