Als der Sommer eine Farbe verlor

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
mönchen Avatar

Von

Eine spannende und prekäre Thematik, die die Autorin hier aufgreift. Eine Mutter, die einen Selbstmordversuch unternimmt und von ihrer Tochter gefunden wird. Sie scheint unter schweren Depressionen zu leiden, was anscheinend mit dem tragischen Tod ihres Bruders zu tun hat. Daraufhin zieht der Vater mit seinen zwei Töchtern in eine deustche Stadt, in der Hoffnung, dadurch etwas Abstand zu diesem Geschehnis zu erlangen.
Die Geschichte ist in der Ich-Perpektive geschrieben, wodurch man einen genauen Einblick in die Gefühlswelt von Benedict erlangt. Sie kann nicht verstehen, was in ihrer Mutter vorging, als sie versucht hat, sich umzubringen. Die ersten Seiten dieses Buches sind sehr ergreifend und haben mich gleich in seinen Bann gezogen. Was wird aus mit der Mutter geschehen, was steckt hinter dem Ganzen? Viele fragen, die es noch zu klären gilt.