Orientalisch geheimnisvoll

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
monika62 Avatar

Von

Die Geschichte ist in zwei Erzählstränge gegliedert. In \*Damals\* und \*Heute\*

Heute: eine Witwe Angie reist zufällig in ein abgelegenes Dorf in Australien und verliebt sich in das alte Pfarrhaus. Sie renoviert es liebevoll und versucht den Tod ihres geliebten Ehemannes zu verarbeiten. -  sie findet Spuren der Vorbesitzer : Der Pfarrerfamilie Duncan

Damals: Amy, die Tochter des Dorfpfarrers verliebt sich in den chinesischen Warenhaushändler Charles Chen. Mr. Chen  gehört aber der chinesischen, damals verhassten Minderheit an. Der Vater von Amy ist absolut gegen diese Verbindung. So bleibt den beiden also nur die Flucht.

 

Die Autorin versteht es von Anfang an die Spannung hoch zu halten und durch die kaptielweise Abwechsulung von Damals und Heute kommt zu keiner Zeit Langeweile auf.

Die Geschichte von Amy könnte wirklich passiert sein und das macht den Reiz dieser wunderschönen Geschichte aus!

Ich fühlte mich von Anfang bis Ende sehr gut unterhalten und vergebe 5 von 5 Sternen.