Unkontrolliertes Lesen

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
valrike Avatar

Von

Ich habe diese Leseprobe an manchen Stellen verschlungen, weil ich wissen wollte, ob die Familie auch gute Zeiten und Dinge im Leben findet. Dann plötzlich las ich wieder langsam und bewusster, um nichts zu verpassen was sie verloren hatten.

Das Buch wühlt den Leser mit Sicherheit auf. Es macht bewusst wie schnell manches geschehen kann und wie nichtig manche eben noch groß gewesene Probleme plötzlich sind. Vielleicht rückt es die Blickrichtung des Lebens wieder ein wenig in die richtige Bahn.

Die Geschichte macht traurig. Aber sie kann vielleicht auch aufzeigen, was man im Leben hat und nicht unterschätzen sollte. Ich frage mich, ob Harris lernt damit zu leben und umzugehen und wie die Kinder trotzdem Kinder bleiben können und glücklich werden.

Auch als Großvater in dem Buch hat man sicher keine einfache Rolle, denn er verlor sein eigenes Kind.