Zusammen ist man weniger allein

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
vanille-meli Avatar

Von

Amy, die Mutter dreier Kinder, stirbt. Sie hinterlässt einen Ehemann, der fortan von ihren Eltern unterstützt wird. Trotz nicht gerade einfachem Thema schreibt der Autor sehr einfühlsam von einer Familie, die versucht mit dem frühen Tod der Mutter zurecht zu kommen. Füreinander da sein wird in dieser Familie groß geschrieben.

Der Schreibstil ist einfach, dem Geschehen leicht zu folgen. Es werden sehr viele Namen genannt, die wichtigsten Personen sind noch nicht allzu gut beschrieben. Auch vor traurigem Hintergrund könnte eine schöne Geschichte entstehen. Jedoch ist dies nach der kurzen Leseprobe noch nicht einzuschätzen.