So viel Meer!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
emma_vandertheque Avatar

Von

Clara ist mir sofort sympatisch! Sie hat die richtige Einstellung zum Leben und zu Autos, ihre Reaktion nach der Diagnose erstmal total nachvollziehbar! Dass sie in Anton dann jemanden trifft, der sie TATSÄCHLICH ans Meer fährt, überrascht sie vermutlich selbst - und auch wenn die Reise einen sehr tragischen Auslöser hat, so wäre ich an diesem Morgen unheimlich gerne auch von jetzt auf gleich aus meiner Routine gerissen und ans Meer entführt worden. Der Schreibstil ist schön eingängig und das Buch verspricht die richtige Mischung von Tragik, Komik und "Menscheln" - ich hoffe, dass ich mit meiner Einschätzung richtig liege, die Leseprobe lässt auf ein tolles Buch hoffen!