Asphaltengel

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
chrissy Avatar

Von

Gleich zu Anfang muss ich sagen, dass ich erschüttert war, das es einen Begriff gibt für muslimische Mädchen, die an der Behandlung durch ihre Familie und durch ihre Umwelt zerbrechen und sich irgendwo herunterstürzen - Asphaltengel!!
Auch in diesem Buch geht es um ein Mädchen, dass schwer verletzt am Fuße einer Treppe gefunden wird. Es geht um Samira ein junges muslimisches Mädchen und ihre jüngere Schwester Leila, die fast daran zerbrechen immer allen alles recht machen zu wollen. Zuhause ist ihre strenge - fast schon fanatische Mutter und ihr Vater, die darüber wachen, dass sie ja auch immer die Gebote des Korans einhalten und sich richtig benehmen. Samira zieht mit 18 von zuhause aus, aber die jünge Leila muss es noch zuhause aushalten. Auch in der Schule ist Leila immer die Aussenseiterin, da sie sich nicht so anzieht wie die anderen Mädchen und auch nicht so viele Freiheiten hat.
Das Buch ist normalerweise nicht das was ich sonst lese und trotzdem hat es mich total in seinen Bann gezogen. Ich fand den Schreibstil wirklich sehr gut und flüssig zu lesen. Ich habe das Buch fast in einem durchgelesen. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es zeigt wie schwer es junge Muslime haben, sich in unserer modernen europäischen Welt einzuordnen und trotzdem im Einklag mit ihren Wertvorstellungen zu leben. Für mich ist das Buch eine klare Kaufempfehlung!