Eher Beziehungsroman als Thriller

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
hikowb Avatar

Von

Als Nile und Ben sich auf der Arbeit kennen lernen, ist Ben noch mit Flo verheiratet. Doch er trennt sich von seiner Frau um mit Nile zusammen zu kommen. Eine Geschichte, wie sie jeden Tag vorkommt. Doch dann geschieht etwas Ungewöhnliches. Ben verschwindet spurlos. Nile macht sich auf die Suche nach Ben und gewinnt sogar Flo dafür, ihr bei ihrer Suche zu helfen.

Der Thriller „ Atme“ von Judith Merchant ist zwar spannend geschrieben, aber doch sehr schwierig zu lesen, denn ein Lesefluss will mit den minimalischen, kurzen Sätzen einfach nicht so richtig aufkommen. Aber vielleicht ist es auch gewollt, mit den Sätzen die Kurzatmigkeit, die Panik der Protagonisten zu unterstreichen. Mich hat der Schreibstil allerdings nicht ganz überzeugen können. Manche Wendungen sind vorhersehbar andere Wendungen sind wieder sehr unerwartet, manche Stellen etwas wirr und das Ende ist leider nicht sonderlich befriedigend. Auch finde ich die Protagonisten sehr anstrengend und unrealistisch in ihren Handlungen. Für mich insgesamt eher ein Beziehungsroman über eine auf ihren Partner fixierte Person als wirklich spannender Thriller. Darum gibt es von mir auch nur drei Sterne.