mein Highlight des Jahres bisher

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
funny1210 Avatar

Von

"Auris" von Vincent Kliesch war mein persönliches HIghlight dieses Jahres bisher.
Zum Inhalt möchte ich nicht allzuviel erzählen, weil der ja ohnehin im KLappentext nachzulesen ist. Ich persönlich fand die beiden Hauptpersonen des Buches sehr gut beschrieben. Matthias Hegel, der forensische Phonetiker, der im Gefängnis sitzt, da er angeklagt ist, eine Frau bestialisch ermordet zu haben, erscheint sehr glaubwürdig. Es ist absolut nachzuvollziehen, warum er so handelt wie er handelt. Dennoch ist er sehr undurchsichtig. Jula Ansorge hingegen ist durchaus sympathisch, auch wenn sie ihre Probleme hat (wer hätte die bei ihrer Vergangenheit nicht?) und eigentlich logisch handelnd. Ich finde sie immer sehr forsch und mutig.

Toll finde ich, dass die Geschichte bis zum Schluss absolut spannend und undurchschaubar war. Letzlich sind bei mir am Ende immer noch einige Fragezeichen offen geblieben, aber die Geschichte war für mich dennoch in sich geschlossen. Ich hoffe allerdings sehr, dass meine Fragen in einem zweiten Band noch beantwortet werden.