Einfach Steffi von Wolff…

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
silvia1981 Avatar

Von

 

Wenn man ihre bisherigen Bücher kennt, erwartet man gar nichts anderes als den Eindruck von ihrem neuesten Werk. Überspitzt, teilweise sicher total überzogen und an der Realität vorbei, andererseits aber auch super witzig und lesenswert!

Schon das Cover wirkt chaotisch und so wird die Geschichte wohl auch – Zickereien zwischen Schwestern, für sie scheinbar unmögliche Aufgaben und der Lohn der für ihre Arbeit winkt, ist auch etwas übertrieben, dennoch scheint auch diese Geschichte einfach liebenswert.

Auch Beleidigungen fallen in diesem Werk, über die man sich erstmal köstlich amüsiert, wenn der Schreibstil von Steffi von Wolff manchmal auch mit der Zeit etwas anstrengend und nervig wird.

Aber die Frage bleibt auf alle Fälle: Wie geht es weiter mit Katinka und Dine, werden sie sich einig und können gemeinsam das marode Hotel ihrer Oma restaurieren, um ihr Erbe zu bekommen? Und wie kommen sie mit dem Ort und den Einwohnern klar? Wird es ein gutes Ende geben???

Das Buch scheint auf alle Fälle ein netter Zeitvertreib für graue und kalte Winterabende zu sein und somit würde ich mich sehr über ein Vorabexemplar freuen!