Geliebtes Allgäu

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
silvia1981 Avatar

Von

 

Was freue ich mich, dass wieder mal ein Allgäu-Krimi hier vorgestellt wird! Ich liebe diese Gegend einfach und die meisten Geschichten, die dort spielen, haben mich bisher auch überzeugt und mir die Schönheit dieser Gegend vergegenwärtigt. Obwohl Titel und Cover nicht viel aussagen, hat mich der Klappentext doch sofort angesprochen und ich habe mich an die Leseprobe gemacht, die mir definitiv gefallen hat und eine sehr interessante Geschichte verspricht!

Sie handelt von Robert Walcher, einem Journalisten, der in seinem restaurierten Kellergewölbe ein auf grausame Weise entstelltes und zur Schau gestelltes junges Schwein findet. Der Grund liegt wohl darin, dass Walcher auf seiner kürzlich unternommenen Fototour zum See in einer Villa eine Leiche entdeckt und dabei einen Ordner mit scheinbar äußerst wichtigem Inhalt mitgenommen hat. Um welche Dokumente es sich in dem Ordner handelt, hat man bisher nicht erfahren, aber Robert Walcher scheint damit in einen Konflikt geraten zu sein und ich bin gespannt, welche weiteren Kreise das noch nach sich ziehen wird.

Auch der Schreibstil des Autors liegt mir sehr, das Buch lässt sich sehr flüssig lesen, es beschreibt die Szenen gut, ohne unnötige Ausschweifungen zu gebrauchen, und Land und Leute wirken auf mich sehr sympathisch. Von daher würde ich mich sehr über ein Vorabexemplar dieses meiner Ansicht nach sehr gelungenen Buches freuen!