Fesselnd von Anfang an

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
nik75 Avatar

Von

Ich mochte Bea sofort. Sie scheint eine nette Frau zu sein, die alles für ihre Tochter Caroline tun würde. Leider zieht Caroline sofort nach ihrem Abitur nach Passau und Bea fühlt sich nutzlos und ist traurig. Irgendwie scheint ihr Leben jetzt leer. Das macht schon nachdenklich, wenn plötzlich der Sohn oder die Tochter aus dem Haus sind. Für ein paar Tage ist das ja oft ganz nett, aber irgendwas fehlt dann ja doch, wenn man die Kinder von klein auf aufgezogen hat.
Mich hat diese Leseprobe auf alle Fälle angesprochen, weil mir dieser Schritt noch bevorsteht. Mein Sohn ist erst 11 aber irgendwann wird es soweit sein.
Der Schreibstil von Frau Hennig ist sehr flüssig und fesselnd. Ich bin sofort eingetaucht in den Roman und schwups war die Leseprobe auch schon vorbei.
Das Cover gefällt mir auch gut, denn es macht Lust auf Urlaub oder einen Ausflug ans Meer. Den Klappentext fand ich auch sehr gut, denn Bea scheint mit ihrer Schwester Karin noch einiges vorzuhaben. Ich bin ja sehr gespannt wie es Bea ergehen wird. Da mich der Roman von der ersten Seite an gefesselt hat, würde ich ihn sehr gerne weiterlesen.