Eher eine Enttäuschung

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
miletchka Avatar

Von

Lida und ihr Freund Jesper nehmen an einem sogenannten "Blind Walk" teil. Dabei werden 7 Jugendlichen die Augen verbunden und an einem unbekannten Ort abgesetzt. Ziel ist es nun ohne großartige Hilfsmittel wieder den Weg zurück zu finden. Was als Spiel beginnt entpuppt sich schon bald zum Alptraum. Denn die Jugendlichen finden eine Leiche und es scheint als würde die Gruppe von einer unbekannten Person verfolgt werden.

So weit so gut. Ich finde der Klappentext klingt sehr vielversprechend. Ich dachte dabei handelt es sich um einen normalen Jugendthriller in dem ums Überleben in der Wildnis geht. Allerdings hat sich schnell herausgestellt, dass es eher ein Mystery-Thriller ist und übersinnliche Aspekte beinhaltet. Ob das wirklich notwendig gewesen ist für die Geschichte.. Naja. Mir hat dieser Aspekte die Geschichte leider etwas kaputt gemacht.

Trotzdem 3 Sterne für einen guten Start und spannend war es letztendlich schon ab und an. Nur diese Wendung und somit fast die gesamte zweite Hälfte war leider überhaupt nichts für mich. Schade.