Prickelnd und gefährlich!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
himmelskeks Avatar

Von

Ein Trailer auf einem Campingplatz, das ist Annies neues Zuhause. Hier, weit weg von ihrer Vergangenheit fühlt sie sich verhältnismäßig sicher, selbst dann noch, als in ihrem Trailer ein vergessenes Handy klingelt. Entgegen besseren Wissens geht Annie ran und spricht mit dem Fremden, Dylan. Er weckt Gefühle in ihr, die sie noch nie gefühlt hat, und ihre Gespräche führen schnell in eine sehr eindeutige Richtung. Doch Annie wie auch Dylan haben Päckchen zu tragen, die der andere am besten nie entdecken, geschweige denn öffnen sollte.

Ich war schon von der Leseprobe total fasziniert. Das Cover hat mich mit seiner düsteren, aber trotzdem wunderschönen Gestaltung angelockt und in echt sieht das Buch ja mal noch tausendmal schöner aus. Die ersten Seiten der LP ließen dann auf eine außergewöhnliche Geschichte schließen, vor allem Annie hat mich überrascht.

Die Protagonistin hat einiges in ihrem Gepäck, was sie allerdings loszuwerden versucht. Ihre Vergangenheit ist bedrückend und ich habe die ganze Zeit auf den Moment gewartet, in dem diese sie einholt. Es war spannend zu sehen, wie Annie mit der Zeit aufblüht und beginnt, sich wohl in ihrer Haut zu fühlen.
Dylan ist am Anfang noch ein Geheimnis, Stückchen für Stückchen erfährt man mehr über ihn, was er macht und wie er so ist. Er lockt Annie aus ihrem Schneckenhaus und hat das Befürfnis, sie zu beschützen.

Mir hat das Buch gefallen, der Schreibstil war unkompliziert und alles war gut nachvollziehbar. Die erotischen Szenen haben meiner Meinung nach nie Überhand gewonnen, das ist mir immer wichtig bei New Adult/Romance.
Besonders Annies Hintergrund finde ich spannend, da gibt es noch eine Menge Konfliktpotenzial. Ich bin neugierig, wie es mit ihr und Dylan weitergeht, das Buch endet mit einem ganz fiesen Cliffhanger!

Ich kann eine klare Leseempfehlung aussprechen!