Aus verschiedenen Perspektiven erzählt...

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
natus Avatar

Von

Clans von Cavallon ist tatsächlich der Start einer ambitionierten Fantasyreihe. Die Autorin versucht es, auf relativ wenigen (300) Seiten, eine komplexe Fantasywelt mit über fünf verschiedenen Rassen (Menschen, Zentauren, Pegasus, Einhörner und Kelpi) aufzubauen und gleichzeitig beim Leser Spannung zu erzeugen. Dabei wechselt die Erzählperspektiv häufig zwischen vier verschiedenen Hauptcharakteren.

Man muss tatsächlich feststellen, dass dieses Projekt über weite Strecken gelungen ist. Die Geschichte liest sich sehr flüssig und die Handlungen der Charaktere sind nachvollziehbar. Weiterhin schafft die Fantasywelt es, den Leser an manchen Stellen in den Bann zu ziehen.

Dennoch ist insgesamt festzuhalten, dass auch für diesen Titel der Spruch gilt "weniger ist oft mehr...". Für Jugendliche dennoch definitiv ein guter Einstieg in die Welt der Fantasy!