Dieses Buch zeigt wieder einmal: Wahre Schönheit kommt von innen!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
wmelanie Avatar

Von

Inhalt:
Drei College-Studenten, eine WG und die ganz große Liebe.
Cole Matthews hat es geschafft: Als erfolgreicher Footballer hat er ein Stipendium für die SFSU, die San Francisco State University, ergattert. Neben dem Sport und seinen beiden besten Freunden liebt Cole Frauen. Seine wechselnden Affären haben ihm einen Ruf als Bad Boy eingebracht. Als Cole jedoch bei einer Party auf Autumn trifft, ist er sofort fasziniert, denn sie strahlt eine unglaubliche Stärke aus. Cole muss die unbekannte Schöne unbedingt kennenlernen, doch Autumn weist ihn ab. Sie hat mit Männern abgeschlossen – besonders mit Sportlern. Bisher haben die sich alle als oberflächlich erwiesen. Aber so leicht gibt Cole nicht auf. Er spürt eine Verbindung zu Autumn und möchte ihr zeigen, dass in ihm mehr steckt als nur ein Footballspieler.

Zitate:
>> Sie will, dass ich sie in Ruhe lasse. Aber ich will nicht. Sie könnte die Eine sein.<<

>> So geht das nicht weiter, Autumn. Du kannst dich nicht dein Leben lang mit diesen Ängsten herumplagen. Das hast du nicht verdient.<<

>> Und ja, du hast Narben. Vielen Narben. Innen und außen. Das macht dich noch lange nicht hässlich oder anstrengend. Wer das denkt, ist ein Idiot und hat dich nicht verdient.<<


Zum Inhalt:
Die Geschichte wird sowohl aus der Perspektive von Autumn, als auch von Cole erzählt, was mir sehr gut gefällt, denn so kann man sich in beide Charakteren besser hineinversetzen. Den Schreibstil von Christiane Bößel ist sehr leicht gehalten, man fliegt nur so durch die Seiten und ich konnte das Buch so gut wie nicht zur Seite legen.

Gleich zu Beginn wird klar, dass es sich bei Cole nicht um den klischeeerfüllten Footballspieler handelt, wie man es sich so vorstellt. Klar er ist jung, erfolgreich, gutaussehend und vergnügt sich gern mit Frauen. Jedoch denkt er auch an seine Zukunft, sollte der Profivertrag nicht zustande kommen, hat er einen Plan B und auch für die Liebe ist er offen - jedoch ist im "die Eine" bisher noch nicht begegnet.

Autumn hatte es bisher im Leben nicht leicht. Als Kind ist ihr etwas schreckliches widerfahren, mit dem Sie ihr ganzes Leben zu kämpfen hat. Auch ihre bisherigen Beziehungen führten nur dazu, dass sie kaum noch vertrauen fassen kann. Daher hat sich auch kein Interesse mehr an der Männerwelt.

Selbst als Cole in ihr Leben tritt, hat sie bereits ihre Meinung über ihn getroffen und will nur von ihm in Ruhe gelassen werden. Da dieser aber nicht lockert lässt, lässt sie sich ein "Spiel" einfallen. Sollte er es schaffen ihre weiteren drei Namen herauszufinden, lässt sie sich auf eine Verabredung mit ihm ein. Da ihre Eltern "Hardcore-Hippies" sind, sollte es nicht so einfach zu lösen sein, Cole ist sich jedoch sicher, er wird alles daran setzen um sie herauszufinden. Doch zu beider Überraschung bekommt er schließlich sogar Hinweise von Autumn, da diese sich auch nach und nach zu hinzugezogen fühlt.


Fazit:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, man konnte sich gut in die Charakteren einleben.
Man erlebt hier Höhen und Tiefen, Liebe und Spannung sorgen dafür, dass man stets wissen will wie es weitergeht.
Obwohl die Geschichte eine unerwartete Wendung aufbringt, passt alles perfekt zusammen und auch das Ende passt für dieses Buch sehr gut.
Das Einzige was ich mir noch gewünscht hätte, wäre Etwas über das Ende hinaus zu erfahren in der Hinsicht in welche Richtung die Zukunft der Charakteren geht.

Vielen Dank nochmal an VORABLESEN für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar!