Eine besondere Jugendbuchgeschichte

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
bookfreak922 Avatar

Von

In „Dance. Love. Learn. Repeat“ geht es um Phoebe und Luke. Sie freut sich auf einen neuen Abschnitt und auf die Universität. Findet sie schnell Freunde am College? Auf der anderen Seite ist da Luke für den sich alles fremd anfühlt am College und er für ihn bestimmte Entscheidungen anstehen. Wird er sich trennen von seiner Freundin und Phoebe für eine Verabredung Fragen oder wird alles doch ganz anders?

Phoebe will endlich das echte Leben am College erleben und hat mit ihrer Wohnung + Mitbewohnerinnen gleich zu Beginn Glück. Sie ist eine authentische Protagonistin, die ich mit jeder Seite mehr kennen lernen wollte.

Luke will englisch studieren und hat nicht erwartet, dass sich alles so fremd anfühlen würde. Er fühlt sich gerade Orientierungslos und weiß nicht was die Zukunft bringen wird.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Luke und Phoebe erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren wie die anderen auf dem College sind authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Dialoge zwischen Phoebe und Luke fand ich interessant gestaltet und sie hatten manchmal komische Elemente und dann wiederum auch ernstere.

Die Spannung und Handlung haben mich nicht sofort in die Geschichte gezogen. Ich hatte zu Beginn einen flüssigen Lesefluss und konnte Phoebe und Luke kennen lernen. Man erfährt von ihrer damaligen Schwärmerei und dass sie mehr gefühlt hat für ihn. Er jedoch schien sie wegen seiner Freundin nicht wahrzunehmen. Auf dem College begegnen sich beide auf einer Art kennen lern Party und werden beide in eine witzige aber auch typische College Sache mitgezogen. Luke muss entscheiden, ob er mehr zulassen kann und muss Entscheidungen treffen. Im Verlauf des Buches habe, das Geschehen um beide verfolgt und hatte, aber an manchen Stellen nicht dieses typische Sog Gefühl, was man von einem guten Buch haben sollte, sodass man immer tiefer in die Handlung gehen will. Das Thema Coming-of-Age ist ein interessantes Thema und die beiden Autoren haben jeweils ihren eigenen Stil mit hineingebracht. Der weitere Verlauf der Handlung war für mich dann etwas intensiver und ich war aufgeregt, wie Geschichte ausgeht

Das Cover sieht von erstem Blick an sehr auffällig mit den verschiedenen Farben und den Schriftzügen. Man ahnt nicht, was die Geschichte für den Leser bereithält.




FAZIT
Mit „Dance. Love. Learn. Repeat“ schaffen die beiden Autoren eine besondere Coming-Of-Age Geschichte, die hier und dann noch einige Schwächen hat, aber durch die Charaktere wieder mitgenommen wird.