Dance of Shadows: Tanz der Dämonen - Yelena Black

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
anii-chan Avatar

Von

Kurzbeschreibung:
Die New Yorker Ballettakademie bedeutet für Tanzbegeisterte die Erfüllung aller Träume - für die junge Vanessa ist sie allerdings noch mehr als das: Dort tritt sie als Schülerin in die riesigen Fußstapfen ihrer älteren Schwester Margaret, einer Ausnahmetänzerin, die vor drei Jahren spurlos verschwand. Vanessa ahnt nicht, dass er begonnen hat, der Tanz auf dem Vulkan...

Zum Buch:
Als erstes muss ich zugeben das ich mir das Buch nur gekauft habe wegen den wunderschönen Cover, dass mich von Anfang bezaubert hat. Nach dem ich das Buch gelesen hatte muss ich auch sagen das Cover richtig gut zu der Story passt.
Nach dem ich das Buch angefangen hatte, könnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen, es hat mich einfach in seinen Bann gezogen, auch wenn es Stellenweise sehr langatmige stellen im Buch gibt, die man verkürzen hätte können. Dazu kommt leider noch das die Tanzszenen einzig mit den Fachbegriffen beschrieben wurden und das macht es den Lesern schwer, sich die Handlung vorstellen zu können, wenn man die Fachbegriffe nicht kennt. Ich kannte nur einige wenige und hatte dadurch auch meine Probleme damit, zu verstehen, was die Tänzer dort eigentlich machen. Vielleicht hätte man einige weitere Beschreibungen einfügen können oder vielleicht sogar eine Erklärung der Begriffe. (Habe oft meine Freundin gefragt wie welche Stellung aussieht … aber das ist ja eigentlich nicht der Sinn, wenn man ein Buch liest)
Der Story ist sehr mystisch mit dem ich erst gar nicht wo wirklich gerechnet hatte. Ich möchte an dieser Stelle natürlich nicht zu viel verraten, aber es macht die Geschichte einzigartig und grenzt sie von einer reinen Balletthandlung sehr ab. Das Ende ist demnach natürlich auch so gestrickt, dass man als Leser sofort merkt, dass es eine Fortsetzung geben wird, auch wenn die Handlung aus dem ersten Teil trotzdem abgerundet ist.

Fazit:
Bei "Dance of Shadows" handelt es sich mal wieder um den ersten Band einer geplanten Trilogie, die Spannend und geheimnisvoll, jedoch auch mit einigen langatmigen Stellen. Ich bin schon sehr gespannt wie die nächsten zwei Bücher werden ^^