Das dunkle Herz der Welt

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
honigmond Avatar

Von

Buchbeschreibung:


Als Vladislav Basarab Draco, Sohn des ehemaligen Fürsten der Walachei, in den mächtigen Drachenorden aufgenommen wird, wähnt er sich am Ziel seiner Träume. Er steht nun in der Gunst von Sigismund, dem römisch-deutschen Kaiser, und glaubt endlich den Thron seines Vaters zurückerobern zu können.

János Hunyadi, sein ungarischer Schwertbruder, soll ihm dabei helfen. Doch als sich der verheiratete Vladislav in eine leidenschaftliche Liebesbe­ziehung mit der schönen Clara stürzt, wird der Freund zum schlimmsten Feind, denn auch Hunyadi hofft auf die Gunst der Edelfrau. Durch seine Intrigen verliert Vladislav an Einfluss und droht, entmachtet zu werden.
In seiner Not wendet er sich an die Osmanen und kämpft als christlicher Ritter am Vorabend des ersten Türkenkriegs an der Seite des muslimischen Heeres. Doch Vladislav steht vor schweren Entscheidungen, denn sein Sohn wird vom Sultan als Geisel gehalten. Soll er seinen Nachkommen opfern, um seine Macht im christlichen Abendland zu sichern? Und wird er Clara, an der János grausame Rache geübt hat, je wieder für sich gewinnen können?
Ein gewaltiges Historien-Epos um Machtkämpfe, Intrigen und Religionskonflikte, und eine herzzerreißende Geschichte um Liebe und Freundschaft.


Meine Einschätzung:
Mich hat ja schon das wunderschöne Buchcover angezogen und auch die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Liebe, Macht, Kampf, Neid, Missgunst... alles was das Herz begehrt, findet man in dem gut recherchierten historischen Roman der Autorin. Man kann die Entwicklung der einzelnen Personen über mehrere Jahre miterleben und man bekommt somit einen guten Einblick und kann sich ein besseres Bild machen. Alles in allem ein spannender historischer Roman, der mir gut gefallen hat und den ich sehr gern weiterempfehlen möchte.

Mein Fazit:
Insgesamt vergebe ich 5 Sterne für den spannenden und gut recherchierten Roman sowie das tolle Cover.