Lebensgeschichte eines Aussteigers

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
vanille-meli Avatar

Von

Hart beschreibt in seinem Buch, was passiert, wenn man sich zu tief in kriminelle Organisationen oder die Politik verstrickt und dass es keinesfalls leicht ist, aus diesen Strukturen zu entkommen. Aber gerade dies versucht der Hauptcharakter. Im Zuge seines Austritts aus der "Familie" hat er einige Hindernisse zu überwinden und gerät von einer brenzligen Situation in die nächste.

Hat man sich erst einmal in das Buch eingelesen, ist es sehr schwer, es beiseite zu legen. Trotz vieler Perspektiv- und Ortswechsel sowie vieler Beteiligter verliert man an keiner Stelle den Überblick. Nach spätestens drei Sätzen ist immer wieder klar, um was es geht.

Die Beschreibungen sind detailliert, aber nicht zu ausführlich. Es bleibt dem Leser überlassen, sich ein eigenes Bild von den Charakteren zu machen. Der Autor selbst schafft es, völlig wertfrei zu schreiben. Einfach ein toller Schreibstil.

Brutal und fesselnd. So muss ein Thriller sein.