Super Buch!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
made Avatar

Von

„Das Gerücht“ ist ein Roman von Lesley Kara und spielt in einer Kleinstadt am Meer namens Flinstead, in welcher eine Kindermörderin unter falschem Namen leben soll, die im Alter von zehn Jahren einen fünfjährigen Jungen mit einem Küchenmesser direkt ins Herz umgebracht hat.

Joanna, Mutter eines 6 jährigen Sohnes, dessen Vater als freier Journalist arbeitet, schnappt eines Tages vor der Schule Ihres Sohnes Alfie dieses Gerücht über die Kindermörderin „Sally McGowan“ auf.

Weil Alfie es in der Schule nicht leicht hat und keine Freunde findet, versucht Joanna daher über die Eltern der anderen Kinder Kontakt zwischen den Kindern herzustellen, was ihr jedoch zunächst misslingt. Um sich bei den Eltern interessanter zu machen, verbreitet sie daher das Gerücht der Kindermörderin weiter und nennt sogar Namen. Bevor sie überhaupt weiß, was sie damit losgetreten hat, ist es bereits zu spät. Sie verstrickt sich immer mehr und ist bald selbst Opfer Ihrer Gerüchte. Eines Tages sieht sie auf Twitter zwei neue Follower, darunter eine Person, die sich SallyMac@geruechtekueche7 nennt. Der erste und einzige Tweet lautet: „Gerüchte können töten“...

... mehr verrate ich nicht, aber soviel sei noch gesagt: es kommt anders, als man denkt.

Für mich ist das Buch auf jeden Fall lesenswert. Es ist spannend und flüssig geschrieben. Nicht umsonst habe ich dieses Buch innerhalb von 3 Tagen verschlungen ;-)