Solide

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
wortteufel Avatar

Von

Ich habe "Das Haus der Mädchen" von Andreas Winkelmann als Hörbuch gehört, gelesen von Simon Jäger. Viel falsch machen kann man mit dieser Kombination nicht. Simon Jäger gehört zu meinen Lieblingssprechern, besonders, wenn es um Krimis oder Thriller geht und enttäuscht auch in dieser Produktion nicht. Auch die Geschichte von Andreas Winkelmann ist gewohnt solide, die Figuren gut gezeichnet, ohne dass sich der Autor hier zu sehr im Detail verliert und die eigentliche Geschichte außer Acht lässt. Dennoch ist "Das Haus der Mädchen" leider auch nicht sehr viel mehr als solide. Als Hörbuch war es gut gemachte Unterhaltung. Ich glaube, als Buch hätte es mich geärgert. Leider gibt es keine überraschenden Wendungen und auch das Ende ist sehr rasch absehbar.
Als Hörbuch möchte ich "Das Haus der Mädchen" Fans von Andreas Winkelmann trotz allem gern ans Herz legen.