Frustrierend

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
amy_xo21 Avatar

Von

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Paul Bühre schreibt gut, unterhaltsam und nimmt kein Blatt vor den Mund. Es gibt allerdings doch zwei Kritikpunkte, die mich davon abhalten, das Buch mit fünf Sternen zu bewerten.
Einerseits, und das ist, muss ich ehrlicherweise zugeben, ein etwas persönlicher Punkt, stehe ich selbst in einem Jahr vor der Entscheidung: Was tun mit meinem Leben? In einem Jahr werde ich (hoffentlich) mein Zeugnis in der Hand halten und mich in die große weite Welt aufmachen. Dieses Buch fand ich interessant, es hat mir schon Lust auf dieses Jahr nach dem Abi gemacht, aber ich habe auch riesige Angst bekommen, vor diesem Jahr. Genau das hat mich beim Lesen etwas frustriert, das fand ich ganz ganz schlimm.
Der zweite Punkt ist, dass Paul Bühre meiner Meinung nach nicht persönlich genug wird. Er ist viel gereist, hat unglaublich viel erreicht, aber sich selbst hat er nur sehr wenig verändert und diese Veränderungen geschildert. Ich glaube, dass sich da schon noch mehr getan hat, er aber nicht darüber geschrieben hat und genau das finde ich etwas schade.
Alles in allem habe ich das Lesen aber sehr genossen und würde das Buch definitiv weiterempfehlen!