Hakuna matata

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
herzdame Avatar

Von

Tscharlie, der King of Fulalu, der kein Blatt vor den Mund nimmt, und der Hornbrillenwürschtel Hans treffen am Krater des Kilimandscharo aufeinander. Jeder von ihnen ist dort, um mit etwas abzuschließen - allerdings allein. Dementsprechend ist die erste Begegenung alles andere als herzlich. Ungewollt führt die Reise der beiden auf den gleichen Wegen, weshalb die beiden gezwungenermaßen gemeinsam reisen. Was anfangs undenkbar ist, entwickelt sich im Laufe der Zeit eine tiefe innige Freundschaft. Die Geschichte ist geprägt von zahlreichen amüsanten Episoden, aber auch tieftraurigen Geschichten. Beide Protagonisten haben eine Last zu tragen. Mit der gemeinsamen Reise durch Afrika werden die Erlebnisse an den Leser herangetragen.
Und Matthias Politycki versteht es ausgezeichnet, Gefühle zu vermitteln. Als Leser schwankt man zwischen Euphorie und Trauer, Mitgefühl und Leidenschaft. Unterhaltsam und doch nachdenklich. Sehr empfehlenswert.