Dahinplätschernd

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
gysmoline Avatar

Von

Der Klappentext verrät bereits: "Nach einer gescheiterten Beziehung kehrt Lara McDonald in ihre kleine Heimatstadt in Schottland zurück, um ihren Traum, Bäckerin zu werden, zu verwirklichen. Sie nimmt eine Stelle in einem Café an und versucht ihre Chefin von ihren neuen Backideen zu überzeugen. Doch die alte Dame ist alles andere als begeistert. Zum Glück lernt Lara im Café Lord Hugo Carmichael kennen, einen Stammkunden, den sie ins Herz schließt. Als Hugo überraschend verstirbt, erfährt sie, dass der alte Lord sie in seinem Testament erwähnt hat. Doch bei der Verlesung auf dem erhabenen Glenlovatt Manor erwartet Lara nicht nur eine neue Chance, sondern auch Hugos gutaussehender Enkel, der wenig erfreut über ihre Einmischung auf dem Gut ist."

Das Buch lädt zum Verweilen ein. Da es so leicht und einfach geschrieben ist, flog ich nur so über die Zeilen.

Für mich ist es ein Roman, der recht vorhersehbar, jedoch nicht langweilig ist. Wer auf eine schöne Liebesgeschichte steht, sollte sich die Zeit nehmen, diese zu lesen.

Auch die beschriebenen Figuren sind sehr angenehm und gut beschrieben.

Ich konnte mich ein bisschen in Lara wiederfinden.

Der Schluss ist schön stimmig und vor allem, es sind keine unnötigen umschweifenden Texte in den Buch.