So wunderbar unaufgeregt.

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
hyazinthe84 Avatar

Von

"Das kleine Café im Gutshaus" ist genau das richtige Buch für einen Winterabend vor dem Kamin mit einer heißen Schokolade oder einem guten Wein.

Von der ersten Seite bis zur letzten Seite habe ich mich so wundervoll eingehüllt gefühlt - in die sympathischen Charaktere - abgesehen von den wenigen Ausnahmen, die aber ja doch auch dazu gehören - und die sich anbahnende Liebesgeschichte.

Tatsächlich hätte ich mir bezüglich der Liebesgeschichte mehr gewünscht, und vor allem, dass sie früher Fahrt aufnimmt...

Sprachlich war der Buch genau so wunderbar einlullend. Es war einfach und positiv geschrieben. Vor allem am Anfang war trotz aller negativen Vorkommnisse immer die Hoffnung zu spüren, dass am Ende alles gut werden würde, und all der Ärger für irgendwas gut sein würde.

Fazit: Wirklich lesenswert, wenn etwas gesucht wird, um wieder auf gute Gedanken zu kommen.