Der perfekte Lesestoff für den kommenden Sommer

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
darkreader Avatar

Von

Zunächst möchte ich kurz auf das Buchcover eingehen, welches mir sehr gut gefällt und perfekt zum Buch passt. Angenehme Farben, ein schönes Bild mit Bezug zum Titel des Buches, was will Frau mehr? Nichts, sehr gelungen!
Auch das edle Lesebändchen und der glänzende Schutzumschlag gefielen mir sehr gut.

Doch nun zum Buch:

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen, von Anfang an fesselten mich beide Geschichten.
Die der jungen Maddy, die auf tragische Weise ihren Vater verliert und dessen Tod sie mit ansehen muss als Kind.
Sie liebt ihre Schwester Georgiana, die ihr als Einzige geblieben ist.
Doch die verliebt sich in einen unguten Mann....
Auch unsere Heldin der Gegenwart hat es nicht leicht mit ihrem übermächtigen Mann, der jeden Schritt von ihr zu kontrollieren versucht.
Fast erinnerte es mich an "Der Feind in meinem Bett", außer dass sie nicht geschlagen wird. Doch die psychische Gewalt, die hier ausgeübt wird scheint mir genau so schlimm zu sein wie die körperliche.
Die Autorin schafft es, ihre Figuren lebendig werden zu lassen für den Leser, so dass man mit ihnen mitleiden, lieben und sich freuen kann, mit ihnen weinen und lachen.
Sehr schöne, bildhafte Beschreibungen von Landschaft und Örtlichkeiten runden den Lesegenuss ab. Ich kann das Buch empfehlen.
Warum trotzdem nur 4 Sterne?
Mir fehlte der Zusammenhang, die Bindung zwischen den Frauen. Ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass irgendeine Art von Verwandtschaft zwischen den Beiden existiert. Doch das war leider nicht der Fall.
Trotzdem ein Buch, welches zu lesen sich lohnt.