Wahrheitssuche

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
bücherwelt1967 Avatar

Von

Bestsellerautorin Elena Ferrante hat mit ihrem neuen Buch einen wunderbaren Roman über das Erwachsenwerden geschrieben.
Im Mittelpunkt steht Protagonistin Giovanna, die in den Neunzigern im wohlhabenden Teil von Neapel aufwächst. Sie ist die wohlerzogene Tochter eines Lehrerehepaares. Ihr Vater ist zum Bildungsbürgertum aufgestiegen, verächtlich blickt er auf seine unkultivierte Schwester, die den Absprung aus dem Armenviertel nicht geschafft hat.
Giovanna trifft sich jedoch mit ihrer Tante und lernt durch sie ein völlig anderes Leben kennen. Sie stößt auf Familiengeheimnisse, die ihr Vertrauen erschüttern. Der Roman spricht die typischen Themen eines Coming-of-Age-Romans wie etwa Identitäts- oder Wahrheitssuche oder die Heucheleien der Eltern an. Ferrante erzählt gekonnt auf hohem Niveau, ihre Figuren sind lebendig und authentisch.
Ihr ist ein unterhaltsames Buch gelungen, das jedoch nicht ganz so packend wie die Neapolitanische Saga ist.