Reingehört...

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
stephi Avatar

Von

Ich habe mich in dieser Woche erstmals für die Hörprobe entschieden - und es nicht bereut. Das Buch von Daniel Silva hat einen sehr guten ersten Eindruck bei mir hinterlassen.

Der unabhängige russische Journalist Alexander Lubin hat einen Überwachungsauftrag. Dass dieser hochgradig gefährlich ist, wird von Anfang an deutlich. Kaum im Hotel angekommen, wird er dann auch umgebracht. Wurde er etwa so schnell entlarvt?

Die Hörprobe hat mich von Beginn an in ihren Bann gezogen. Das liegt zweifelsfrei am Sprecher, der eine unglaublich angenehme und vor allem wunderbar sachliche Stimme hat. Außerdem liest er in einem sehr angemessenen Tempo und betont die russischen Namen so schön. Zwar kann ich mir diese, wenn ich sie nur höre, nicht merken, aber trotzdem habe ich nicht das Gefühl, den Überblick zu verlieren.

Bereits der kleine Ausschnitt macht definitiv Lust auf mehr. Alles deutet auf verworrene Strukturen hin. Auch die Hotelmitarbeiter scheinen daran nicht ganz unbeteiligt zu sein. Und dass in der Welt der russischen Kriminalität noch viel zu entdecken ist, ist für mich absolut klar.