Sehr spannend, aber schwer zu lesen

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
liesele Avatar

Von

Ich lese Bücher von Tad Williams sehr gerne. Seine Werke sind nichts für entspannte Momente am Strand oder im Nachtdienst, da sie viel Konzentration beim lesen benötigen.

Als Leser ist es erst mal anstrengend den Verlauf der Geschichte zu folgen und sich vor Allem die Namen der Figuren, Wesen und der Orte zu merken. Trotzdem das Buch eine Folgegeschichte ist, kommt man gut in die Geschichte rein. In jedes Kapitel braucht man Zeit um sich zurechtzufinden und zu wissen mit wem und wo die Handlung wieder spielt.

Ich lese ihn trotzdem sehr gerne. Es erinnert mich sehr an Games of Throns. ich kann in seinen Werken tief eintauchen und mich vollkommen von der Aussenwelt abschotten.

Jedes Kapitel fesselt von neuen und hört spannend auf. Der Leser bleibt gefesselt und läuft Gefahr, die anderen Teile auch zu kaufen.

Das Ende ist sehr abbrubbt und endet leider nicht mit dem Buch, was ich immer sehr schade finde, auch wenn es mehrere Teile gibt.

Das Buch ist am Anfang sehr verwirrend und anstrengend. Es fesselt aber auch gleichermaßen und läßt den Leser bis zum Schluss nicht mehr los