Literatur auf höchstem Niveau!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
hasewue Avatar

Von

Ich habe von John Boyne bereits "Das Haus zur besonderen Verwendung" und "Der Junge im gestreiften Pyjama" gelesen und er hat sich damit schon meinen Respekt verdient und bewiesen, dass er ein großartiger Autor ist.

Mit "Das späte Geständnis des Tristan Sadler" knüpft Boyne genau wieder an dieses Niveau an, das er mit besagten Büchern bereits erreicht hat.

Das Buch erzählt vom ehemaligen Soldaten Tristan Sadler, der sich nach dem ersten Weltkrieg als Kriegsheimkehrer auf dem Weg nach Norwich befindet. Dort angekommen gibt es zunächst Probleme mit seinem Zimmer, weswegen er den Abend in einem Pub verbringt, in dem er William Miller trifft, der sofort erkennt was der wahre Grund für Tristans dortigem Besuch ist: er will Marian, der Schwester seines gefallenen Kameraden Will, treffen um ihr von dessem Tod zu erzählen.

"Das späte Geheimnis des Tristan Sadler" ist atmosphärisch wieder sehr dicht und in einer äußerst sorgfältigen und ausgewählten Sprache, die deutlich Boynes gehobenen und prägenden Stil verdeutlicht und das Buch zu einem richtigen Schatz machen.

Die historischen Hintergründe sind sehr interessant und in diesem Roman gut verarbeitet, so dass das Thema keineswegs langweilig oder trocken wird. Im Gegenteil, das Buch ist thematisch ansprechend und von der Handlung sehr fließend und interessant geschildert mit einer schönen Detaildichte und einzigartigen, authentischen Charakteren, die interessant sind und neugierig auf den weiteren Verlauf der Geschichte machen.

Ich freue mich schon sehr auf dieses Buch, das wieder ein wahres Highlight wird!

http://www.booklooker.de/buchstabensammler22

http://hasewue.wordpress.com