Ich habe geweint...

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
jurmai Avatar

Von

Ich gebe es zu... Mir kullerten die Tränen zum Ende des Buches. Das ist wahrhaftig kein klassisches Bilderbuch mit rosaroten Träumchen, ein bißchen Glitzer und einem Happy End! Nein: dieses Buch bewegte uns emotional und hat uns auch durch die wunderschönen Illustrationen mitgenommen. Mein 4 1/2jähriger Sohn hat Jacominus auf den Seiten gesucht und sich auch die anderen Figuren gerne angeschaut und sich kleine Geschichten zu ihnen ausgedacht.
Ich musste ihm beim Lesen immer mal wieder erklären, was gerade passiert. Dieses Buch ist stark philosophisch angehaucht und nicht immer liegt für einen vierjährigen glasklar auf der Hand, was gerade passiert. Das sollte man auf jeden Fall wissen, wenn man sich auf diese Lektüre einlässt.
Die letzten beiden Seiten musste ich meinem Kleinen dann auch gleich mehrmals erklären. Er weiß zwar, dass Menschen sterben, ist jedoch damit noch nie wirklich in Kontakt gekommen und wir haben auch noch kein Kinderbuch gelesen, in welchem das ein Thema war.
Ich glaube jedoch, dass dieses Buch hilft, auch mal über solch ein Thema zu sprechen. Denn eigentlich ist es ein lebensbejahendes wundervolles Buch, das vielleicht auch ein wenig an philosophische Ideen anknüpft.