Wie spannend ist das denn!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
levia Avatar

Von

Es geht los mit einem entsetzlichen Verbrechen. Samuel Padalin ist auf der Suche nach seiner Frau, die vom Joggen nicht heimkommt. Er findet sie auf einem Gehsteig vor einem offenstehenden Haus. In diesem Haus hat ein schreckliches Verbrechen stattgefunden. Der Bürgermeister von Orphea samt Familie wurde ermordet. Möglicherweise hat Meghan Padalin nur zufällig den Weg des Mörders gekreuzt. Zwanzig Jahre nach der Aufklärung des Mordes durch die Beamten Rosenberg und Scott, taucht eine Journalistin, Stephanie Mailer, auf, die behauptet, der Mord sei nicht wirklich aufgeklärt. Rosenberg, der eigentlich bald seinen Dienst quittiert, kommt ins Grübeln und versucht Kontakt zu Mailer aufzunehmen. Vergeblich, denn sie ist verschwunden, ihre Eltern suchen nach ihr. Schon ist Rosenberg wieder mittendrin. Auf diesen ersten Seiten steckt man schon unglaublich intensiv in der Geschichte. Das habe ich selten so erlebt. Das Buch packt einen schon mit den ersten paar Zeilen. Ich kann es kaum erwarten, weiterzulesen.