Gefühlvoll und irgendwie auch poetisch

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
antheia Avatar

Von

Das Cover und der Titel der Geschichte wirken auf mich sehr gefühlvoll und poetisch. Ich dachte mir, hm, ist das wieder eine dieser schweren, sprachlich blumigen Schnulzen? Auf den ersten Seiten jedoch wurde ich durchaus schon mal positiv überrascht. Denn die Geschichte beginnt schwungvoll mit dem Ende der Ehe von Swea - unter sehr humorvollen Bedingungen. Und dabei beweist meiner Ansicht nach die Autorin auch ein Fünkchen Humor. Ihre Sprache ist wirklich sehr locker, leicht und flüssig, was mir persönlich sehr gut gefällt. Ich wurde geradezu mitgetragen und in die Geschichte hineingezogen. Der Klappentext verspricht aber auch eine sehr romantische Geschichte, die sicherlich nicht ohne Hürden auskommt und auch viel Platz für das Nachdenken, nach dem Sinn der Suche nach Liebe lässt. Wunderbar... genau mein Ding.