Ein Radarfoto legt die Vergangenheit ans Licht

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
lesekatz Avatar

Von

Das Buch lässt sich leicht lesen. Die Sätze sind klar und ohne große umschweife geschrieben. Deshalb flutscht der Inhalt nur so an einem vorbei, auch vor wenig geübte Krimifans kommen bei diesem Sprachstil schnell auf einen Vorgeschmack in der Verbrecherwelt. Dem Schwedische Kommissar Ulf Svenson fällt durch Zufall ein Radarfoto von einer Frau in die Hände. Er ist sich sicher dieses Gesicht gehört einer früheren Bekannten. diese hat er vor vielen Jahren aus den Augen verloren bzw. durch eine Handlung von ihm in früheren Jahren konnte er keinen Kontakt mehr zu ihr aufbauen. Die ersten Buchseiten erzählen von Carolin die vor 30 Jahren ihr Kind verlor und seitdem Alpträume hat. Sie möchte in der schwedischen Bergwelt Ruhe finden. Ist Carolin die Frau auf dem Radarfoto?