Dem Tode nah

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
majabe Avatar

Von

**Der Autor :** Linwood Barclay lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Nähe von Toronto. Neben seiner Tätigkeit als Kolumnist beim Toronto Star schrieb er mehrere Bücher. Ohne ein Wort ist sein erster Psychothriller. Die Rechte für das Buch haben sich schon zahlreiche Länder gesichert – auch die Filmrechte sind bereits verkauft.

**Das Cover:**...ist wieder einmal sehr ansprechend. Dies ist ein typisches Cover, welches ich ,in einer Buchhandlung, ganz schnell in den Händen halten würde ;0)

**Das Buch:** Dereck versteckt sich im Keller seines besten Freundes,um sich heimlich mit seiner Freundin zu treffen.Adam und seine Familie sind in den Urlaub,und so nutzt Derreck die Gelegenheit,endlich einmal allein  mit seiner Freundin zu sein. Doch noch während er noch auf sie wartet, kehrt Adam mit seiner Familie plötzlich wieder zurück. Während Dereck sich noch eine Geschichte für seine Anwesenheit zurechtlegt,klingelt es plötzlich an der Tür und er wird stiller Zeuge an der Ermordung seines besten Freundes und seiner Familie.Aus Angst erzählt er zunächst niemanden etwas;daher kommt viel zu spät ans Licht, das der Mörder an der falschen Tür geklingelt hat...

**Meine Meinung:**...Ich habe schon einige Bücher des Autors gelesen und wurde bisher nie Enttäuscht. Und auch hier erging es mir nicht anders.

Die Kapitel sind gut und flüssig geschrieben und immer mit einer guten Dosis an Spannung versehen,so das man das Buch nur schwer beiseite legen kann.Viele Geheimnisse werden nach und nach aufgedeckt, und ergeben,zusammengefasst, doch einen Sinn.

Wiedereinmal ein gelungenes Werk des Autors;ich freue mich auf mehr!