Die Mystik des Unerwarteten

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
samia Avatar

Von

Mir gefällt die Leseprobe zu diesem Krimi schon recht gut.

Die Personen werden mit einer sehr großen Liebe und Hingabe skizziert, sodass der Autor merkt mit wie viel Inbrunst der Autor diese Geschichte verfasst. Die Chraraktere scheinen hier von Anfang an im Mittelpunkt zu stehen. So erscheint schon die erste Person, Mathilde, sehr sympathisch und individuell mit ihrem leichten Akzent der die ganz spezielle Note noch unterstreicht. Die Protagonisten werden zusätzlich mit vielen Details versehen und man sieht sie förmlich die ganze Zeit vor sich.

Jedoch weiß ich durch die lurze Leseprobe nicht, ob die Liebe zu den Personenkonstellationen auf den folgenden 200 Seiten nicht zu überladen wird, auch konnte ich mir noch keine ausgefeilte Meinung über den eigentlichen Plott, die Krimigeschichte machen.

Ich kann nur hoffen das der Autor die Spannung nicht vergisst, und verhindern kann das der Kriminalroman zu einer Art spannungslosen Familiengeschichte ausartet.

Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste. -Heinrich Heine-