Eine mystische Geschichte

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
helga Avatar

Von

Nachdem Mathilde nun erfahren hat, dass Daniela und ihr Mann das unheimliche Gebäude trotzdem kaufen wollen, ist sie sehr entsetzt darüber. Ich denke, dass sie mit ihrer mystischen Ahnung richtig liegt und da noch einiges passieren wird.

Die Geschichte fängt zwar langsam an, aber sie lässt schon erkennen, dass hier noch ein paar Geheimnisse im Verborgenen liegen. Bin auch gespannt, was sich zwischen Walcher und Theresa anbahnt und ob das ein zweiter Erzählstrang ist. Es lässt sich jedenfalls sehr flüssig lesen und Mathilde selbst gefällt mir auch recht gut. Mit ihr kommt auch sicher noch einige Spannung auf.