Das Buch lässt einem keine Ruhe

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
eule90 Avatar

Von

Dieses Buch hat mich schon mit seinem Cover voll in seinen Bann gezogen. Es spiegelt den Inhalt des Buchs exakt wieder und macht trotzdem neugierig auf die Geschichte.
Der Klappentext verspricht hingegen einen typischen Thriller-Plot: Verrückter Serienmörder nummeriert seine Opfer und lässt sich zum Schluss an einem der Ermittler aus.
Somit bin ich erstmal mit relativ wenig Erwartung an dieses Buch heran gegangen.
Umso mehr hat es mich überrascht, dass es sofort in die Geschichte einstieg und mit der ersten Leiche begann. Dem Leser wird danach keine Pause gegönnt, es folgt eine Leiche auf die nächste.
Trotzdem hat man nicht das Gefühl, sich in der Geschichte nicht zurecht zu finden. Man kann sich sofort mit den Charakteren identifizieren und so der Story gut folgen.
Der Schreibstil ist so fesselnd, dass es kaum möglich ist, das Buch vor der letzten Leiche aus der Hand zu legen und die kommt sehr spät im Buch. Es ist also auch nicht so, dass nach einigen frühzeitig platzierten Leichen erstmal viele Seiten langweilige Ermittlungsarbeit folgt.
Außerdem hält das Buch doch einige überraschende Wendungen parat, die das Buch noch spannender machen.
Alles in allem würde ich mir von diesem Autor noch mehr Bücher in diesem Stil wünschen!