Netter Krimi ohne Spannung

Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern
abehr Avatar

Von

Das neue Buch 'Der blaue Salamander' spielt auf Capri. Der Kommissar und seine Partnerin klären einen Fall in welchem es um einen mysteriösen Mord und eine verschwundene Handtasche geht. Das Buch ist schön geschrieben, hier und da kommen Urlaubsgefühle auf und lassen einen Träumen. Der Krimi erzählt von teils verlassenen Buchten, dem Glitzern des blauen Meeres, den italienischen Gassen, Obstständen...

Leider konnte ich - obwohl es ein Krimi ist - keine Spannungskurve ausmachen. Vielmehr verstand ich als Leser, dass es sich hierbei um eine Bücherreihe handelt. Vorherige Bücher muss man nicht zwangsläufig gelesen haben um die persönlichen Geschichten der Charaktere zu verstehen, warm geworden. bin ich leider mit diesen auch nicht.

Wer einen schönen, dahin plätschernden Krimi ohne große Aufregung sucht, ist hiermit sicherlich gut bedient. Mich lies es leider etwas enttäuscht zurück.