Ein Krimi mit musikalischen Hintergrund

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
nalik Avatar

Von

Sebastian Winter, Tontechniker der ehemaligen Band Klarstein gibt Jule Sommer, einer aufsteigenden Journalistin ein Interview um offenzulegen, was damals in der sogenannten Kommune des Schreckens wirklich passiert ist. Es dreht sich alles um den Mord an Jerome, den Leadsänger der Band.

Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch liest sich sehr gut u d flüssig und von der ersten Seite an erlebt man das Interview hautnah mit und merkt auch wie bei beiden Seiten die Emotionen hochkochen. Man fühlt sich aktiv an der Geschichte beteiligt und möchte unbedingt erfahren, wer damals wirklich Jerome umgebracht hat. Zwischenzeitlich ist man fest überzeugt dass es Winter selbst war, doch dann kommt alles anders. Ich muss sagen dass ich mit dem Ende niemals gerechnet habe.

Mein Fazit: ein tolles Buch nicht nur für Musikliebhaber. Ich hätte mir dieses Buch niemals gekauft und bin umso froher es gewonnen zu haben.