Spannend bis zum Schluss!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
wolfsmädchen95 Avatar

Von

Der kalte Saphir ist ein Buch für Musikliebhaber und Hobby,-Detektive!
Zu erstenmal zum Buch ansich:
Das Cover finde ich eher nicht so ansprechend, auch finde ich, dass man den Saphirring (links unten) ruhig hervorheben könnte, da er im Verlauf der Geschichte eine große Rolle spielt. Das Format ist schön handlich und in einer perfekten Größe. Normalerweise bin ich eher ein Taschenbuch Fan.
Zum Inhalt:
Nachdem die Band Klarstein in der Vergangenheit viel Erfolg gehabt hat, gab es ein erpruptes Ende. Nach dem Mord an Dem Bandleader Jerome löste sich die Band auf. Der Täter wurde allerdings nie gefasst. Im Verlauf der Geschichte, versucht Jule Sommer, eine erfolgreiche Musik-Journalistin den Mord aufzuklären. Sie besucht den Tonteckniker der Band, Sebastian Winter, der ihr als Tatverdächtigter die ganze Geschichte erzählt.
Fazit:
Ich fand das Buch sehr spannend, auch die Wechsel zwischen dem hier und jetzt und der Vergangenheit sind gut gelungen und erfrischen das Lesen. Manchmal sind die Erzähl Perspektiven etwas schwierig, da es keinen richtigen Cut gibt. (Mal aus der Sicht von Jule Sommer, dann von Sebastian Winter).
Ich bin froh, dass ich das Buch gewonnen habe, denn vermutlich hätte ich es mir nie gekauft. Den Preis von knapp 25 Euro in der Buchhandlung finde ich allerdings etwas übertrieben.
Ein besonderen Pluspunkt gibt es, da es die Band wirklich gegeben hat und nach jedem Buchteil ein Songtext verzeichnet ist. Diese Songs kann man sich im Internet anhören oder aber direkt mit dem vorhandenen Link runterladen.

Letztendlich ein Buch was ich definitiv weiterempfehlen würde!