Von Liebe und Vertrauen

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
21rebse Avatar

Von

Mit ihrem Roman „Der Klang eines Augenblicks“ entführt mich Kate Dakota nach Irland.

Britt ist nach langen Jahren zurückgekehrt auf die grüne Insel, das Heimatland ihrer Mutter. In ihrer Kindheit war sie oft mit ihren Eltern auf der irischen Halbinsel Fanad und genau dort ist ihr Vater gestorben. Die Todesumstände ihres Vaters haben Britt nie zur Ruhe kommen lassen und so begibt sie sich nun, nachdem auch ihre Mutter gestorben ist, mit einem Tagebucheintrag als einzigem Hinweis auf Spurensuche.

Auf ihrer Suche nach Hinweisen und Antworten begegnet sie dem gutaussehenden Declan. Das erste Aufeinandertreffen verläuft nicht besonders positiv, doch Britt ist davon überzeugt, dass Declan ihr helfen kann und so lässt sie nicht locker.

Declan hat sein Leben in Dublin hinter sich gelassen und versucht seinem Vater bei der Lachszucht zu helfen. Die Begegnung mit der etwas tollpatschigen kanadischen Autorin Britt reißt ihn aus seinem Alltagseinerlei und das ist ihm nicht wirklich recht. Das Leben hat ihn schon zu viel gekostet, er will keine weiteren Wunden riskieren, aber die junge Frau hat etwas an sich, was ihn nicht mehr los lässt.

Die Handlung entfaltet sich gemächlich und mit jeder gelesenen Seite wird man Stück für Stück mehr in den Bann derselben gezogen. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet, haben ihre Ecken und Kanten, die sie authentisch und lebensnah machen und haben mein Leserherz alle schnell erobert. Neben den beiden Hauptprotagonisten Declan und Britt gibt die Geschichte auch den Nebenfiguren viel Raum und so erzählt das Buch an sich nicht nur von einem Paar sondern zugleich von Declans Familie. Ich habe alle Figuren schnell liebgewonnen und mit ihnen gelacht, gehofft, gebangt und gelitten.

Das Setting der Handlung in Irland war toll beschrieben und ich hatte beim Lesen schnell Bilder vor meinem inneren Auge und manches Mal habe ich den stürmischen irischen Wind selbst im Nacken gespürt ;-)

Für mich ist „Der Klang eines Augenblicks“ eine spannende Geschichte, die von Liebe, Verlust, Vertrauen, schwierigen Entscheidungen und einem Neuanfang erzählt. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und dafür gibt es von mir 5 Bewertungssterne!