Etwas anderes

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
wolfgirl Avatar

Von

Die 29 jährigen Elsa wurde von ihrer Mutter aufgezogen, nachdem diese den Vater vor die Türe setzte. Nun kam dieser bei einem Tornadounglück ums Leben. Elsa wird auch noch von ihrem Freund verlassen und bricht ihre Zelte ab. Sie macht sich auf den Weg in ein kleines und abgeschiedenes Dorf, Thunderstown. Dort will sie ihr Leben wieder ordnen und zur Ruhe kommen.

Die Leseprobe offenbart schon zu Beginn den tiefen und teilweise leicht melancholischen Touch dieser Geschichte. Mit viel Emotion wird die Geschichte von Elsa erzählt, die in ihrem Leben schon viele Abschiede erfahren musste. So kommt es zumindestens Elsa vor. Die Protagonistin erscheint mir ein wenig verloren und ich bin auf die Fortsetzung und Weiterentwicklung von Elsa gespannt. Auch fesselt mich der Plot der endlich ein wenig anders als die herkömmliche Jugendfantasy erscheint. Der geheimnisvolle Finn ist bei der Leseprobe zwar noch nicht aufgetaucht ( oder doch, ich habe einen Verdacht), macht mich aber auf die Figur sehr neugierig.
Ich würde das Buch auf jeden Fall kaufen, da es eine fesselnde und spannende Lektüre verspricht.
lg
Wolfgirl