2.Mystisch, spannung und voller Hoffnung

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
sasses_reich_der_bücher Avatar

Von

INHALT
Wie Kreide, vom Regen zu einem weißen Schleier verwaschen, begannen seine Umrisse zu verschwimmen und seine Konturen schwanden, beinahe unmerklich. Im einen Moment sah Elsa einen Mann vor sich und im nächsten nur noch eine graue Silhouette. Seine Haut wurde zu Nebel. Die Sonne hinter ihm ließ ihn erstrahlen und umrahmte ihn mit ihrem goldenen Schein, bis er nichts mehr von einem Mann an sich hatte, sondern immer mehr einer Wolke glich, die durch Zufall die Form eines Menschen angenommen hatte

FAZIT
Eine sehr schöne Geschichte, die auch zum träumen einläd.
Elsa ist auf dem Weg ein neues Leben zu beginnen, aber doch geschehen an ihren neuen Heimatort vielerei dinge die nicht zu erklären sind. Sie verliebt sich in den jungen Mann namens Finn. Diesen hat sie auf unbeschreibliche art kennengelernt, verstanden sich auf anhieb und lernten sich lieben. Selbst Finn machte den Eindruck durch Elas sein wahres "ICH" gefunden zu haben und wurde durch ihr glücklich.
Doch andere Leute in Thundertown machten Elsa und Finn das Leben schwer.
Auch der Schreibstill an sich hat es einen sehr spannend gemacht ich bin kaum vom Buch weg gekommen, wollte auch immer wissen wie es weiter geht. Es war immer von spannung die rede, immer wieder tauchte viel Gefühl auf, es gab auch momente da hätte ich mit Elsa heulen können.
Auch das Ende ist sehr berührend ich kann das Buch nur empfehlen.