Der Mann, der den Regen träumt

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
miramartha Avatar

Von

Es war in der Tat nicht ganz das Buch, welches ich erwartet hatte. Es hat einen sehr melancholischen Anstrich und für meinen Geschmack ist es ein bisschen zu viel. Es geht um viel Trauerbeweltigung und wie die Eltern das Leben ihrer Kinder vorbestimmen bzw wie diese sich befreien können/sollten. Es geht demnach sehr viel um Selbsterkennung und die Entscheidung, was man selbst mit seinem Leben machen möchte.

Der fantastische Part wird nicht immer bis ins Detail aufgeklärt, aber das nimmt man letztendlich einfach hin. Die Message des Buches kommt trotzdem rüber. Ich kann es durchaus empfehlen - aber nicht jedem.