Nicht vollends überzeugend

Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern
baerbelb Avatar

Von

Richter Ricou erfährt von seiner Freundin Margaux - ihres Zeichens Journalistin - , daß sie an einer heißen Story dran ist. Als sie dabei überfallen wird und ihr Interviewpartner Marc Leroc einem getürkten Selbstmord zum Opfer fällt, wird diese "Story" auch zu Ricous. Ein weiterer dubioser "Selbstmord" eines Anwalts trägt auch nicht unbedingt zur Klärung des ganzen Sachverhaltes bei. Zudem schalten sich die deutschen Behörden ein, um den Verdächtigen im Mordfall Leroc ausgeliefert zu bekommen. Für Ricou ist schnell klar, daß der ganze Fall äußerst komplex ist und er gerät selbst in Gefahr. Ich kannte Ulrich Wickert bisher nicht als Autor. Als Krimi würde ich das Buch auch nicht bezeichnen wollen. Eher als Geschichte um die Leuna-Affäre, die einen zwar irgendwie gefangen, aber nicht vom Schlafen abhält.

 

http://home.arcor.de/bburlacu/