sehr schön!!!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
mb Avatar

Von

ich habe länger gebraucht und muss mich wohl auch bei Vorablesen entschuldigen. Aber dieses Buch musste einfach langsam gelesen werden um es zu genießen und zu verdauen ![](http://www.vorablesen.de/modules/fckeditor/fckeditor/editor/images/smiley/msn/wink_smile.gif)

ich vermute auch, dass die überwiegend schlechten Bewertungen davon kommen weil die meisten das Buch wie einen Roman "verschlungen" haben. Das geht natürlich nicht, denn jede Geschichte muss für sich gelesen werden und erst einmal reflektiert und verstanden werden.

Hinterher hat man ein tolles Bild und scheint die ganze Nachbarschaft zu kennen, denn immer wieder greift der Autor auf Personen bzw. Tiere zurück, die bereits in einer vorangegangenen Geschichte verwendet wurden. Ich konnte mir die Häuser, den Innenhof und auch alle Darsteller dieser kurzen Szenen vorstellen. Die Geschichten um den Schuh sind sehr tiefgründig und oft philosophisch angehaucht. Es werden so viele verschiedene Arten vom Leben vorsgestellt, dass man so richtig begreift wie eng unser Blick normalerweise ist. Das Buch öffnet einem Türen in die verborgenen Wohnungen der Nachbarn und in ihre Leben.

An sich ist der Schuh völlig unwichtig doch genau dieser bindet alle Geschichten wie mit dem Schnürsenkel zusammen. Man weiß, dass alle vom selben Schuh reden und fragt sich welche der Geschichten denn tatsächlich wahr sein könnte. Oder können sie das vielleicht alle??? Aber dann müssten doch sehr viele Schuhe auf dem Dach liegen??
 

Am Ende bietet der Autor auch eine sehr sympatische und witzige Lösung zu dem Roman. Und ich lag mit meiner Vermutung gar nicht falsch - mehr sag ich aber nicht. Am Ende fügt sich alles und man hat so richtig das Gefühl einen Tag mit all den eigenartigen Personen in Paris verbracht zu haben. Man hat das Gefühl sie zu kennen!