Tragödien-sozialkritisches Buch

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
csardas Avatar

Von

Der gute Mankell hat hier ein sozialkritisches Buch über die Arbeiterschaft in Schweden von Früher geschrieben.
Im Interview steht der Sprengmeister Johanson, der im jungen Alten bei der Minenarbeit(Sprengarbeit) schwerst verletzt wurde, arbeitete er nach der Heilung seiner Wunden wieder als Sprengmeister- er hatte jedoch wohl große Beeinträchtigungen.

Mittlerweile ist er auch einer sozialistischen Partei beigetreten.

Eigentlich ist dieses Buch recht emotionslos- es liest sich zumindest so.
Es werden Schicksalsschläge ohne Ende aufgereiht.
Aber dennoch eine sehr bittere Erzählung. Für mich ist das sehr schwere Kost...

Ich hätte nicht gedacht, das genau das bei diesem Buch raus kommt. Es lässt einen auf jeden Fall nachdenken.